MASCHA KALÉKO - KOMPLIZIERTES INNENLEBEN

Gedicht von Mascha Kaléko /
Rezitation: Elke Heidenreich /
Soundtrack: -on faith alone- /
Malerei: Amedeo Modigliani /

Hinter jedem Abschied steht ein Warten.

Wenn dein Schritt verhallt ist, sehn ich mich.
Wenn Du kommst, ist jeder Tag ein Garten.
– Aber wenn du fort bist, lieb ich dich...

Manchmal seh ich auf zu Sternmillionen.
Ob das Glück stets hinter Wolken liegt?
Ach, ich möchte in den Nächten wohnen,
wo kein "morgen" um die Ecke biegt.

Kommst du, sehn ich mich nach tausend Dingen,
wächst der Abgrund zwischen dir und mir,
Spür ich altes Fernweh in mir klingen.
- Aber wenn du fort bist, gilt es dir.

Unser Schicksal lauert hinter Bergen.
Schönes Jenseits, das wir nicht verstehn.
Unsre Großen gleichen noch den Zwergen,
Und nichts bleibt uns als emporzusehn.

Gibt es Träume, die noch nicht zerrissen,
Gibts ein Glück, das hielt, was es versprach?
Ach, wir Dummen werdens niemals wissen.
Und die Klugen forschen nicht danach...

6 comentarios:

Tony Van
Tony Van:
Der Vortrag von Elke Heidenreich ist ein Türöffner für die Gedichte
von Mascha Kaléko. 
Herzlichen Dank für Deinen Beitrag.
Lilie W.
Lilie W.:
Sehr schön...und meine Musik..Küsschen
Ingeborg Albert
Ingeborg Albert:
Mascha Kaléko + Elke Heidenreich - vor 10 Jahren veröffentlicht = heute so spannend und incroyalble !!! ---- WOW!!!!
Emil Kühn
Emil Kühn:
Spannend
Peter Merz
Peter Merz:
Dankeschön
Anja Friedrich
Anja Friedrich:
Die Sprecherin kann Nachrichten lesen und Wetterverhersage, aber kein Gedicht sprechen.